Immobilienpreise in Erlangen-Schönfeld

Über Erlangen-Schönfeld

Im Erlanger Bezirk Schönfeld, umgeben von Felix-Klein- und Paul-Gossen-Straße, bietet der ATSV vielfältige Sportmöglichkeiten und ein Restaurant mit internationaler Küche. Entspannung findet man am Brucker Seela oder auf dem Spielplatz am Gustav-Heyer-Weg. Kulturell bereichert der „Kulturpunkt Bruck“ das Viertel. Die Bausubstanz datiert hauptsächlich zwischen 1958 und 1972.

Um einen Überblick über die Immobilienlandschaft zu bieten, zeigen wir im Folgenden aktuelle Kauf- und Mietpreise anhand der uns vorliegenden Daten.

Herr Sagraloff
Autor: Stefan Sagraloff
Aktualisiert am 15.05.2024

Immobilienpreise 2024 für Erlangen-Schönfeld

Die aktuellen Kaufpreise für Häuser in Schönfeld liegen aktuell bei 4507 € pro Quadratmeter und für Bestandswohnungen bei 4449 € pro Quadratmeter.
  • Kaufpreise Wohnung
  • Kaufpreise Haus
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Immobilienpreisdaten auf dieser Seite um Angebotspreise aus den größten Immobilienportalen handelt und diese von den tatsächlich erzielten Verkaufspreisen abweichen können.
Kaufpreise Häuser

4.507 €/m²

+10,14 %
Kaufpreise Wohnungen (Bestand)

4.449 €/m²

-0,04 %
Kaufpreise Wohnungen (Neubau)

6.956 €/m²

+25,70 %

Immobilienpreiskarte für Erlangen-Schönfeld

Nutzen Sie unsere interaktive Preiskarte von Erlangen und dem Stadtteil Schönfeld um sich einen genaueren Überblick über die aktuellen Kaufpreise pro Quadratmeter zu verschaffen.

Entwicklung der Kaufpreise in Schönfeld

Für das aktuelle Jahr 2024 liegen die durchschnittlichen Kaufpreise für Häuser in Schönfeld bei 4507 Euro pro Quadratmeter. Im Vorjahr 2023 beliefen sich die Werte auf 4092 Euro pro Quadratmeter, was einer Preisentwicklung von +10,14% entspricht.

Das Wohnungsmarktsegment in Schönfeld weist ebenfalls eine interessante Preisentwicklung auf. Die Kaufpreise von Bestandswohnungen in Schönfeld liegen aktuell bei durchschnittlich 4449 Euro pro Quadratmeter, was gegenüber dem Vorjahr 2023 eine Veränderung von -0,04% darstellt.

Bei Neubauwohnungen liegen die Kaufpreise pro Quadratmeter bei durchschnittlich 6955.56 Euro, verglichen mit 5533.48 Euro im Vorjahr 2023. Dies bedeutet eine Preisentwicklung von +25,70%.

Es liegen uns nicht genügend Daten zu den Immobilienpreisen in Erlangen-Schönfeld vor. Daher zeigen wir Ihnen Daten vom statistischen Stadtteil Erlangen Süd.
  • Häuser
  • Wohnungen (Bestand)
  • Wohnungen (Neubau)
  • Häuser
  • Wohnungen (Bestand)
  • Wohnungen (Neubau)

Entwicklung der Mietpreise in Schönfeld

Die Mietpreise für Häuser in Schönfeld liegen 2024 bei 14.64 Euro pro m². Ein Jahr zuvor betrug der Durchschnittspreis 13.51 Euro pro Quadratmeter, was einer Veränderung von +8,36 % entspricht.

Bei den Mietpreisen für Bestandswohnungen verzeichnet Schönfeld für das aktuelle Jahr 2024 einen Durchschnittspreis von 12.60 Euro pro Quadratmeter. Im Vorjahr 2023 betrug der Preis noch 11.46 Euro pro Quadratmeter. Dies entspricht einer Veränderung von +9,95 %.

Die Mietpreise für Neubauwohnungen zeigen ebenfalls eine interessante Dynamik. Aktuell beträgt der durchschnittliche Quadratmeterpreis 13.17 Euro. Im Vorjahr 2023 lag dieser bei 12.64 Euro. Dies entspricht einer Veränderung von +4,19 %.

Es liegen uns nicht genügend Daten zu den Immobilienpreisen in Erlangen-Schönfeld vor. Daher zeigen wir Ihnen Daten vom statistischen Stadtteil Erlangen Süd.

Ihre kostenlose Online-Wertermittlung

Einfach ein paar Eckdaten eingeben und Sie erhalten folgende Analyse:

Online-Wertermittlung

So viel kostet ein Grundstück in Erlangen-Schönfeld

Die Grundstückspreise unterscheiden sich von der jeweiligen Nutzungsart. Je nachdem, ob es sich um baureife Wohnbaufläche oder baureife gewerbliche Baufläche handelt, weichen die Bodenrichtwerte voneinander ab. Auch die Region, die Lage der Immobilie aber auch der Zuschnitt, die Bebauungsmöglichkeit sowie die Geschoßflächenzahl (GFZ) können die Preise von Grundstücken stark beeinflussen.

Laut Bodenrichtwertkarte (Stichtag 31.12.2020) zahlt man für ein erschlossenes Grundstück einer Wohnimmobilie in der Erlangen-Schönfeld ca. 750 Euro pro Quadratmeter (Bierlachweg, Geschosszahl: II, GFZ: 0,7). Am Baumschulenweg werden bei gleicher Geschosszahl und gleicher GFZ ebenfalls 750 Euro pro Quadratmeter für ein erschlossenes Grundstück einer Wohnimmobilie fällig. Etwas teurer ist das Wohnen an der Elise-Spaeth-Straße in der Nähe des „Brucker Seela“. Dort werden 790 Euro pro Quadratmeter für ein erschlossenes Grundstück einer Wohnimmobilie fällig.

Für ein erschlossenes Grundstück mit Mischbebauung aus Wohn- und Gewerbeeinheiten werden 680 Euro pro Quadratmeter fällig (Dresdener Straße, Geschosszahl: II, GFZ M: 1,2).

Stefan Sagraloff

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen?

Nutzen Sie unser Online-Tool oder rufen Sie uns für einen Termin kurz an: (0911) 47 77 60 13

Weitere Informationen über Schönfeld

Von der Felix-Klein-Straße im Süden bis zur Paul-Gossen-Straßen im Norden und von der Regnitz im Westen bis hin zum ungefähr zum Brucker-Radweg – hier liegt der statistische Bezirk Erlangen-Schönfeld. Dort befindet sich unter anderem der Sitz des ATSV Erlangen. Im Sportverein gibt es verschiedene Abteilungen wie zum Beispiel Fußball, Kendo und Billard. Der ATSV verfügt auch über ein Restaurant, in dem die Sportler neben deutschen auch italienische und türkische Gerichte bestellen können. Die Freizeit lässt sich auch am Brucker Seela verbringen, außerdem gibt es einen Spielplatz am Gustav-Heyer-Weg, unter anderem mit Kletter-Rutschenkombination, Federwippgeräten und zwei Tischtennisplatten und mit dem „Kulturpunkt Bruck“ auch ein Stadtteilzentrum.

Im Stadtteil befinden sich – im Vergleich zur Stadt – wenige Ein- und Zweifamilienhäuser und Gebäude mit den Baujahren von 1958 bis 1972 überwiegen.

In Erlangen-Schönfeld fahren mehrere Buslinien. Außerdem liegt die S-Bahnhaltestelle „Paul-Gossen-Straße“ in unmittelbarer Nähe. Von dort erreichen Sie den Hauptbahnhof mit der S1 in 2 Minuten, mit dem Bus benötigen Sie 15 Minuten. Der Hauptbahnhof ist aber auch mit dem Auto, dem Rad oder zu Fuß schnell erreichbar, und zwar in zirka 7 bis 30 Minuten.

An der Ladestation an der Kirchengemeinde Heilig Kreuz können Sie rund um die Uhr Ihre Autos laden.

Gratis Report: Immobilienmarkt Nürnberg

Durchschnittliche Verkaufs- und Mietpreise in Nürnberg und der Region, Nürnberger Stadtteile im Vergleich sowie aktuelle Daten zu Kauf- und Mietgesuchen.

Marktbericht Nürnberg

Ihre Kontaktdaten

  • Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
* Pflichtfelder
IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e. K.
Färberstr. 5 (Hefnersplatz)   ·   90402 Nürnberg   ·   (0911) 47 77 60 13   ·   Fax: (0911) 47 77 60 14   ·   E-Mail an uns »

Unsere Social-Media-Kanäle: