0%
(0911) 47 77 60 13
Kostenlos anrufen und beraten lassen
Mehrfamilienhaus
Money Immobilienmakler fair

Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg

Ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen – das ist angesichts der gestiegenen Immobilienpreise in der Region eine Angelegenheit von großer finanzieller Tragweite. Umso wichtiger ist es daher, sich optimal auf den Verkauf vorzubereiten. Das gilt erst recht, wenn der Erlös aus dem Mehrfamilienhausverkauf beispielsweise für die Altersvorsorge oder andere wichtige Zwecke benötigt wird.

Tatjana Mertsiotakis, Tel. 0911 / 47 77 60 16

Am Anfang des Verkaufsprozesses stehen zunächst einmal die Einschätzung der Marktlage sowie die Klärung steuerlicher Fragen. Fällt die Entscheidung für den Verkauf, sollte auch frühzeitig der Verkaufsprozess überdacht werden: Soll das Mehrfamilienhaus in Eigenregie oder mit Makler verkauft werden? Wir von Immopartner Nürnberg unterstützen Sie mit hilfreichen Informationen rund um den Mehrfamilienhausverkauf, so dass Sie gut vorbereitet starten können.

Inhaltsverzeichnis

Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg

Ob Erbschaft oder für die Altersvorsorge gedachte Investition: Ein Mehrfamilienhaus gilt als solide langfristige Kapitalanlage, die in der Wachstumsregion Nürnberg nicht nur gute Chancen auf Wertzuwachs, sondern auch Inflationsschutz bietet. Doch mitunter ist unumgänglich, das Mehrfamilienhaus zu verkaufen – etwa, weil es sich um eine Erbschaft handelt und andere Miterben ausgezahlt werden müssen. Doch egal, welche Gründe Eigentümer dazu bewegen, ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg zu verkaufen: Die Chancen auf einen Verkauf mit hohem Gewinn stehen generell gut. Gleichwohl ist der Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg kein Selbstgänger und sollte umsichtig geplant werden. Je sorgfältiger Eigentümer hier vorgehen, desto besser sind die Aussichten für einen erfreulichen Verkaufserlös.

Aktuelle Immobilienpreise in Nürnberg

Wer ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen will, stellt sich in der Regel als erstes die Frage, mit welchem Verkaufsgewinn in etwa zu rechnen ist – und ob der Zeitpunkt für den Verkauf günstig ist. Letzteres ist natürlich ein wichtiger Aspekt, allerdings kann die Situation es auch erfordern, unabhängig von der Marktlage zu verkaufen, weil der Erlös zeitnah benötigt wird. Trifft dies nicht zu, kann es sich lohnen, sich genauer mit der Marktlage zu befassen und je nach Marktumfeld den Verkauf auch noch etwas hinauszuzögern. Das kann beispielsweise sinnvoll sein, wenn demnächst größere Straßenbauarbeiten in der direkten Nachbarschaft durchgeführt werden sollen, was den ersten Eindruck massiv beeinträchtigen kann.

Unabhängig von solchen Sonderfaktoren lässt sich aber sagen, dass das Marktumfeld für einen Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg sehr gut ist: So zählt Nürnberg und sein Umland zu den zehn größten Wirtschaftsräumen Deutschlands. Rund 150.000 Unternehmen haben in der Region ihren Sitz, wobei ein Schwerpunkt auf IT-Firmen liegt. Solche guten Bedingungen sprechen sich unter jungen, gut qualifizierten Menschen herum, was sich sehr positiv auf die Nachfrage nach Wohnraum auswirkt. Befeuert wird diese für Verkäufer günstige Entwicklung durch eher verhaltene Neubautätigkeit.

Mehrfamilienhaus

Laut einer Analyse des iib-Instituts Dr. Hettenbach – ein auf Immobilienmarktdaten spezialisiertes Unternehmen – ist voraussichtlich in allen Wohnlagen in und um Nürnberg mit einem weiteren Anstieg der Kaufpreise zu rechnen. Bereits für 2020 verzeichnete das Institut einen erheblichen Preiszuwachs. Je nach Stadtteil fällt das Preisniveau auch deutlich höher oder niedriger aus: Am teuersten sind beliebte und zentral gelegene Quartiere wie St. Sebald und St. Lorenz, niedriger ist das Preisniveau in Vierteln wie zum Beispiel Eberhardshof.

Tipp: Sie wollen ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen? Mit unserem Immobilienmarktbericht erhalten Sie schnell und unkompliziert einen umfassenden Überblick über den Markt für Wohnimmobilien in Nürnberg. Sie können entweder online in unserem Preisatlas gezielt nach Stadtteilen suchen oder kostenlos den Marktbericht als PDF herunterladen.

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen?

Nutzen Sie unser Online-Kalender oder rufen Sie uns für einen Termin kurz an:
(0911) 47 77 60 13

Mehrfamilienhaus verkaufen und Steuern – worauf achten?

Ob Verkauf einer Eigentumswohnung oder Mehrfamilienhausverkauf: Am leidigen Thema Steuern führt kein Weg vorbei. Während bei einer Eigentumswohnung jedoch die Frage nach der bisherigen Nutzung eine Rolle spielt, ist beim Mehrfamilienhausverkauf in der Regel von einer kompletten Vermietung auszugehen – und somit von der für diesen Fall geltenden Spekulationsfrist von zehn Jahren. Maßgeblich für die Frage, ob Spekulationssteuer anfällt oder nicht, ist jeweils das Datum des Kaufvertrags. Zudem muss geprüft werden, ob gewerblicher Grundstückshandel vorliegt oder nicht. Das ist der Fall, wenn innerhalb von fünf Jahren mehr als drei Objekte verkauft werden. Daher ist in diesem Zusammenhang auch von der Drei-Objekt-Grenze die Rede.

Da die Verkaufspreise für Wohnungen in den letzten Jahren im Großraum Nürnberg deutlich gestiegen sind, ist es in jedem Fall sinnvoll, sich zunächst mit der Spekulationsfrist zu befassen. So lässt sich schnell klären, ob es gegebenenfalls sinnvoll ist, den Verkauf noch etwas hinauszuschieben, um das Mehrfamilienhaus steuerfrei verkaufen zu können. Das wäre beispielsweise dann ratsam, wenn der Ablauf der Spekulationsfrist bereits absehbar ist. Ähnlich verhält es sich hinsichtlich der Drei-Objekt-Grenze: Auch hier kann es sinnvoll sein, den Zeitpunkt des Verkaufs auf steuerliche Aspekte hin zu prüfen und den Verkauf eventuell lieber noch aufzuschieben. Das lohnt beispielsweise dann, wenn der Zeitraum von fünf Jahren fast abgelaufen ist und auch die Spekulationsfrist bereits überschritten wurde: Wer noch abwartet und den Verkauf wenige Monate später durchführt, fällt im Idealfall nicht mehr unter die Drei-Objekt-Regelung und muss den Gewinn nicht versteuern.

Erben sollten übrigens wissen, dass sie von einer für sie günstigen Regelung profitieren: So beginnt die Spekulationsfrist nach dem Erbfall nicht von neuen, sondern wird vom Erblasser übernommen. Entscheidend ist also das Datum des Kaufvertrags mit dem Verstorbenen und nicht der Zeitpunkt des Übergangs auf die Erben.

Tipp: Sie haben ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg geerbt und ziehen den Verkauf in Betracht? Dann können Sie sich mit unserem Beitrag „Wohnung in Nürnberg geerbt – das muss ich wissen“ zum Thema informieren.

Immobilienpreise Nürnberg

Globalverkauf oder Aufteilung in Eigentumswohnungen?

Vor dem Verkauf eines Mehrfamilienhauses sollten sich Eigentümer mit einer zentralen Frage befassen, nämlich: Soll das Mehrfamilienhaus im Ganzen verkaufen werden oder kommt auch die Aufteilung in Eigentumswohnungen und somit ein „häppchenweiser“ Verkauf infrage? Ersteres wird auch als Globalverkauf bezeichnet und kommt immer dann in Betracht, wenn Verkäufer den Aufwand möglichst gering halten möchten oder der Verkauf schnell abgewickelt werden muss. Muss der Verkauf hingegen nicht zwingend zügig erfolgen und schreckt der Aufwand bei der Aufteilung in Eigentumswohnungen nicht ab, kommt auch diese Option infrage. Da die Aufteilung einen großen organisatorischen Aufwand mit sich bringt, ist es empfehlenswert, einen Makler zu beauftragen, der sich um diese Aufgaben kümmert. Dann kann die Aufteilung sehr attraktiv sein, da sich so in der Regel unterm Strich ein deutlicher Mehrerlös erzielen lässt.

Mehrfamilienhaus verkaufen – von privat oder mit Makler?

Wer es sich zutraut, kann ein Mehrfamilienhaus selbstverständlich in Eigenregie und ohne Makler verkaufen. Routinierte Kapitalanleger dürften damit in der Regel keine Schwierigkeiten haben, sofern sie genug Zeit für die Verkaufsaktivitäten mitbringen. Doch nicht auf jeden Eigentümer eines Mehrfamilienhauses trifft dies zu. Dann gilt es, die Vor- und Nachteile der beiden Optionen gegenüberzustellen und abzuwägen, was eher infrage kommen könnte. Die wichtigsten Argumente für die beiden Varianten im Überblick:

Mehrfamilienhaus von privat verkaufen

Wer in Eigenregie ein Mehrfamilienhaus verkaufen will, sollte folgende Vor- und Nachteile gegenüberstellen – und erst dann entscheiden: Vorteile:
  • Ein klarer Vorteil ist die Kostenersparnis, denn für den Verkauf fällt keinerlei Maklercourtage an. Der Käufer profitiert ebenfalls, da auch er weniger Kosten zu stemmen hat – es sei denn, der Verkäufer setzt den Kaufpreis für das Mehrfamilienhaus etwas höher an. Das funktioniert in der Regel allerdings nur, wenn die Lage so gut ist, dass ein Preisaufschlag von Käufern akzeptiert wird, weil Objekte in der Gegend rar sind und der Preis weniger entscheidend für die Kaufentscheidung ist. In weniger guten Lagen sollte diese Praxis jedoch überdacht werden, da hier die Gefahr droht, das das Mehrfamilienhaus zum Ladenhüter wird.
  • Wer im privaten oder beruflichen Umfeld Personen kennt, die das Mehrfamilienhaus gern kaufen würden, tut ihnen mit dem Verkauf von privat einen Gefallen.
Nachteile:
  • Vielfach überschätzen Eigentümer den Wert ihrer Immobilie und setzen den Verkaufspreis für das Mehrfamilienhaus zu hoch oder zu niedrig an. Im ersten Fall droht die Immobilie, am Markt als „verbrannt“ zu gelten, was die Vermarktungsdauer verzögert und die Chancen auf einen guten Verkaufspreis schmälert. Umgekehrt geht mit einem zu niedrigen Verkaufspreis die Gefahr einher, weniger Erlös zu erzielen als es der Markt hergibt.
  • In Regionen mit höher Nachfrage wie etwa dem Großraum Nürnberg kann der Verkauf eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, da sich in der Regel sehr viele Interessenten melden.

Mehrfamilienhaus mit Makler verkaufen

Wie beim Verkauf von privat gilt es auch beim Mehrfamilienhausverkauf mit Makler zunächst, die Vor- und Nachteile gegenüberzustellen:

Vorteile:

Ein Mehrfamilienhaus mit Makler zu verkaufen spart enorm Zeit, da dieser den Großteil der Verkaufsaktivitäten übernimmt:

  • Er beschafft die für den Verkauf erforderlichen Dokumente zum Mehrfamilienhaus, falls erforderlich. Dazu gehört unter anderem auch ein gültiger Energieausweis und ein aktueller Grundbuchauszug.
  • Er entwirft ein aussagekräftiges und ansprechendes Exposé, stellt die dafür erforderlichen Informationen anhand der Unterlagen zusammen und übernimmt auch die optische Aufbereitung – beispielsweise in Form einer digitalen Besichtigung.
  • Er wählt die passenden Verkaufskanäle für die Vermarktung aus und stimmt diese auf die Besonderheiten des Mehrfamilienhauses ab.
  • Er übernimmt die Wertermittlung, die als Basis für das Festlegen eines angemessenen Verkaufspreises dient.
  • Er organisiert alle Besichtigungen und beantwortet Fragen von Interessenten zum Mehrfamilienhaus.
  • Auf Wunsch übernimmt er auch den Entwurf des Kaufvertrags und kümmert sich um einen Notar sowie den Beurkundungstermin.
  • Makler kennen den lokalen Immobilienmarkt üblicherweise besser als Laien und können den Korridor für einen angemessenen Verkaufspreis besser einschätzen.
  • Erfahrene Makler sind vor Ort gut vernetzt und erreichen in der Regel eine breitere Zielgruppe als Laien. Das kann beispielsweise die hauseigene Suchkartei sein auf die Verkäufer ohne Makler keinen Zugriff haben.

Nachteile:

  • Es lässt sich leider nicht beschönigen: Manche Makler haben weder eine nennenswerte Qualifikation noch sind sie gut vor Ort vernetzt. In einem solchen Fall kann es passieren, dass ausschließlich der Makler verdient – und der Verkäufer keinen Mehrwert in Form einer optimalen Vermarktung mit einem guten Verkaufsabschluss dafür erhält. Daher sollte bei der Auswahl des Maklers auf die Qualifikation geachtet werden: So gilt die Mitgliedschaft in einem Immobilienverband als guter Hinweis auf einen Makler mit Sachverstand. Eine Ausbildung mit entsprechender Qualifikation ist ebenfalls von Vorteil. Wer verkaufen will, sollte sich zudem auch nicht scheuen, im privaten Umfeld nach einer Empfehlung zu fragen.
  • Wer ein Mehrfamilienhaus mit Makler verkauft, muss Maklercourtage zahlen. Das schmälert den Verkaufsgewinn. Gleichwohl ist zu sagen, dass der Schaden oftmals größer ist, wenn Verkäufer an der Maklercourtage sparen und der Verkaufserlös wegen einer ungeschickten Vermarktung niedriger ist als es der Markt hergibt.
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg: Wie ist der Ablauf?

Um ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg zu verkaufen ist eine Menge Vorarbeit zu leisten. Um alle Schritte ohne unnötige Verzögerung anzugehen, ist es hilfreich, die einzelnen Schritte bis hin zur Übergabe an den Käufer zu kennen. Der Ablauf beim Mehrfamilienhausverkauf im Überblick:

  • Schritt 1: Bestandsaufnahme: Zustand und Wert einschätzen

Am Anfang des Verkaufsprozesses steht die Bestandsaufnahme: In welchem Zustand befindet sich das Mehrfamilienhaus, welche Arbeiten stehen in den kommenden Jahren an – insbesondere im Bereich energetische Sanierung? Solche Aspekte interessieren zum einen Käufer und sie sind zum anderen für eine realistische Wertermittlung relevant. Soll der Verkauf mit einem Makler erfolgen, unterstützt dieser Verkäufer bereits in diesem frühen Stadium – beispielsweise mit einem in der Regel kostenfreien Wertgutachten. Alternativ kann auch ein Immobiliensachverständiger die Immobilienbewertung durchführen. Diese erfolgt bei Renditeobjekten wie einem Mehrfamilienhaus nach dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren.

Tipp: Sie wollen ein Mehrfamilienhaus verkaufen und wollen sich einen allerersten Überblick über die Verkaufspreise vergleichbarer Immobilien verschaffen? Unser Tool zur Online-Wertermittlung ermöglicht es Ihnen, diese Informationen mit nur wenigen Klicks kostenlos und unverbindlich abzurufen.

  • Schritt 2: Verkaufsunterlagen sammeln

Dieser Schritt überschneidet sich mitunter mit dem ersten, weil einige Unterlagen wie etwa Abrechnungen kürzlich durchgeführter Modernisierungsarbeiten bereits für die Bestandsaufnahme erforderlich sind. Da der Verkauf eines Mehrfamilienhauses umfangreichere Unterlagen als ein Wohnungsverkauf erfordert, sollte schon möglichst früh mit dem Sammeln der Dokumente begonnen werden.

Wichtig beim Immobilienverkauf – ob Eigentumswohnung oder Mehrfamilienhaus: Es ist in jedem Fall ein gültiger Energieausweis erforderlich. Gibt es bereits einen, sollte frühzeitig die Gültigkeit überprüft werden. Ist er bereits abgelaufen, können Sie über uns kostengünstig und mit wenigen Klicks einen neuen Energieausweis beantragen.
  • Schritt 3: Den Verkauf vorbereiten

Wer vorhat, sein Mehrfamilienhaus von privat zu verkaufen anstatt einen Makler damit zu beauftragen, muss sich jetzt um einige Aufgaben kümmern: So muss zunächst ein Exposé mit aussagekräftigen Informationen sowie ansprechenden Fotos erstellt werden, das Interesse weckt, ohne zu viel zu versprechen. Im nächsten Schritt gilt es zu klären, wo und wie das Mehrfamilienhaus angeboten werden soll: Hierfür kommen beispielsweise spezialisierte Immobilienportale oder auch die gängigen großen Player infrage. Wichtig zu wissen: Es gibt keine allgemeine Aussage dazu, welcher Weg der Vermarktung der beste ist. Das hängt mitunter auch vom konkreten Objekt ab. Klar ist in jedem Fall hingegen, dass der Verkauf eines Mehrfamilienhauses sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Wer diese nicht hat oder sich die Zeit nicht nehmen möchte, sollte besser einen kompetenten Makler mit dem Verkauf beauftragen.

Dame Schreibtisch
Aktuelle Miet- und Pachtpreise
  • Schritt 4: Das Mehrfamilienhaus vorbereiten

Anders als bei Wohnungen können Verkäufer bei einem Mehrfamilienhaus kaum beeinflussen, wie sich die Wohnungen bei Besichtigungen präsentieren. Denn üblicherweise sind diese vermietet und nicht jeder Mieter zeigt in solch einem Fall Engagement. Möglich und empfehlenswert ist es jedoch, die Außenanlagen sowie das Treppenhaus optimal herzurichten. So kann beispielsweise ein Gärtner vor dem Start der Besichtigungstermine die Grünanlagen auf Vordermann bringen und das Treppenhaus gründlich gereinigt werden. Wer einen Makler mit dem Verkauf beauftragt hat, erhält zudem weitere Tipps, wie sich das Mehrfamilienhaus mit Hilfe überschaubarer Maßnahmen besser verkaufen lässt.

  • Schritt 5: Besichtigungen organisieren und durchführen

Haben sie keinen Makler mit dem Verkauf des Mehrfamilienhauses beauftragt, müssen Verkäufer jetzt ihr organisatorisches Geschick beweisen und die Besichtigungstermine nicht nur koordinieren, sondern auch durchführen. Zudem müssen Rückfragen von Interessenten möglichst zeitnah und umfassend beantwortet werden.

  • Schritt 6: Einzelheiten des Kaufvertrags verhandeln, Notartermin festlegen

Hat sich ein Kaufinteressent gefunden, gilt es im nächsten Schritt, das Kleingedruckte im Kaufvertrag auszuhandeln. Wann und wie soll die Übergabe erfolgen? Wer zahlt die Grundsteuer? Wie hoch soll der Kaufpreis letztlich sein? All dies muss der Verkäufer mit dem Käufer selbst aushandeln, sofern er den Verkauf in Eigenregie und ohne Makler durchführt. Andernfalls unterstützt dieser den Verkäufer hinsichtlich all dieser Details und gibt Tipps für eine optimale Vertragsgestaltung. Auf Wunsch organisieren Makler auch einen Notar für die Beurkundung des Kaufvertrags.

Tipp: Sie wollen ein Mehrfamilienhaus verkaufen und suchen einen Notar in Nürnberg? Unsere umfassende Notarliste hilft Ihnen dabei.
  • Schritt 7: Übergabe vorbereiten

Vor der Übergabe muss oftmals noch einiges erledigt werden, damit die Übergabe des Mehrfamilienhauses exakt in dem Zustand erfolgen kann wie es vertraglich vereinbart wurde. Wurde beispielsweise das Fällen eines störenden Baumes vereinbart, müssen diese Arbeiten erst ausgeführt werden, bevor eine ordnungsgemäße Übergabe erfolgen kann.

  • Schritt 8: Die Übergabe des Mehrfamilienhauses

Die Übergabe des Mehrfamilienhauses sollte erst erfolgen, wenn der Käufer den vollen Kaufpreis gezahlt hat. Sobald dies der Fall ist, kann der Übergabetermin verbindlich vereinbart werden. Dann erhält der Käufer nicht nur sämtliche erforderlichen Schlüssel, sondern beispielsweise auch den Energieausweis sowie ein Übergabeprotokoll. Beim Verkauf ohne Makler ist der Verkäufer allein für die Übergabe verantwortlich, ansonsten hilft der Makler auch hier und nimmt dem Verkäufer Arbeit ab.

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen?

Nutzen Sie unser Online-Kalender oder rufen Sie uns für einen Termin kurz an:
(0911) 47 77 60 13

Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen: 7 Tipps

Ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg lässt sich angesichts der guten Rahmendaten vom Grunde her sehr gut verkaufen. Gleichwohl gilt es, den Verkauf gut vorzubereiten, um teure Fehler zu vermeiden. Damit kein wichtiger Aspekt übersehen wird, sollten einige wichtige Tipps beherzigt werden:

  • Tipp 1: Frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen

Ein Mehrfamilienhaus zu verkaufen erfordert eine umfassende Vorbereitung. Daher ist es empfehlenswert, zunächst einmal zu klären, wie es um die Spekulationsfrist steht und gegebenenfalls den Zeitpunkt der Vermarktung etwas nach hinten zu schieben. Das lohnt sich immer dann, wenn die Spekulationsfrist in absehbarer Zeit abläuft und somit der steuerfreie Verkauf möglich wird.

  • Tipp 2: Den Zustand des Mehrfamilienhauses erfassen

Was bei Hauseigentümer oft der Fall ist, kann auch Kapitalanlegern passieren: So schätzen viele Immobilienbesitzer den Zustand besser ein als er wirklich ist, da es ihnen schwerfällt, objektiv zu bleiben. So ist ein Mehrfamilienhaus aus Sicht eines Eigentümers möglicherweise gut in Schuss, während ein Sachverständiger deutlichen Sanierungsbedarf erkennt.

  • Tipp 3: Den Verkaufspreis realistisch einschätzen

Der erfolgreiche Verkauf einer Immobilie hängt entscheidend vom Verkaufspreis ab, den die Verkäufer ausrufen. Dabei gilt es, mit Fingerspitzengefühl vorzugehen: Zum einen soll der Verkaufspreis nicht zu niedrig angesetzt werden, um einen Verkauf unter Wert zu vermeiden. Zum anderen sollte der Verkaufspreis auch nicht zu hoch liegen, da sonst die Vermarktung ins Stocken geraten kann. Schlimmstenfalls ist dann die Folge, dass sich immer weniger Interessenten melden und das Mehrfamilienhaus am Ende des Tages deutlich unter Wert verkauft werden muss.

  • Tipp 4: Frühzeitig die Unterlagen zusammenstellen

Bei einem Mehrfamilienhausverkauf ist einiges an Unterlagen erforderlich, die möglicherweise erst noch beschafft werden müssen. Daher ist es sinnvoll, schon früh die betreffenden Ordner herauszusuchen und alle erforderlichen Dokumente zusammenzustellen.

  • Tipp 5: Den zeitlichen Rahmen festlegen

Insbesondere, wenn ein Mehrfamilienhaus in Eigenregie verkauft werden soll, muss ein großzügiges Zeitbudget für die Verkaufsaktivitäten eingeplant werden. Wer einen Makler einschaltet, kann hingegen knapper kalkulieren, da der Makler ihm diverse zeitraubende Arbeiten abnimmt. Aber auch dann ist es wichtig, sich einen ungefähren Plan für die Vermarktungsdauer zu entwerfen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Verkaufserlös zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigt wird.

  • Tipp 6: Experten hinzuziehen

Wer ein Mehrfamilienhaus verkaufen will, sieht sich mit diversen Themen unterschiedlichster Couleur konfrontiert: So gilt es nicht nur steuerliche Aspekte zu prüfen, sondern auch den baulichen Zustand einzuschätzen und einen Verkaufspreis festzulegen. Dabei ist es gerade für diejenigen Immobilienbesitzer mit wenig Fachkenntnis von der jeweiligen Materie ratsam, sich an einen Experten zum Thema zu wenden. Das kann ein Steuerberater für die steuerlichen Fragen oder ein Immobiliensachverständiger für die Bewertung des Mehrfamilienhauses sein.

  • Tipp 7: Den Makler sorgfältig auswählen

Wer sein Mehrfamilienhaus mit Makler verkaufen will, sollte nicht den erstbesten wählen, sondern sich vorab ausführlich informieren. So verhindern Immobilieneigentümer, an einen Makler ohne fundierte Fach- und Marktkenntnisse zu geraten. Empfehlenswert sind in der Regel regional tätige Makler, die den lokalen Markt bestens kennen und auf ein umfangreiches Netzwerk vor Ort zurückgreifen können. Ein gutes Indiz ist in der Regel die Mitgliedschaft im Immobilienverband IVD. Wer Bekannte mit Immobilieneigentum hat, sollte diese ruhig auch fragen, ob sie einen Makler empfehlen können.

Mehrfamilienhausverkauf Nürnberg: Welche Unterlagen sind erforderlich?

Ein Mehrfamilienhaus verkaufen – dafür gilt es, zahlreiche Unterlagen herauszusuchen, da diese teils für das Erstellen des Exposés relevant sind und teils auch beim Verkauf an den Käufer übergeben werden müssen. Folgende Dokumente sind für den Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg nötig:

  • Auszug aus der Flurkarte (Ansprechpartner ist das zuständige Katasteramt)
  • Grundbuchauszug (erhältlich beim zuständigen Amtsgericht)
  • Wohnflächenberechnung
  • Bauunterlagen (Baugenehmigung, Bauplan, Bauzeichnungen, Grundrisse, Ansichten etc.)
  • Mietverträge
  • Mieterliste (Aufstellung von Mietern, Mieterlöse und Nebenkosten)
  • Rechnungen zu umfangreicheren Sanierungsmaßnahmen
  • Nach größeren Umbauten: Unterlagen zur Statik
  • Versicherungsschein zur Wohngebäudeversicherung
  • Unterlagen zur Haustechnik (Heizungsanlage etc.)
  • Energieausweis (diesen erhält der Käufer spätestens eine Woche nach der notariellen Beurkundung)
  • Übergabe: Übergabeprotokoll

Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen – die wichtigsten Fragen im Überblick

Der Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg stellt Verkäufer anfangs vor viele Fragen. Die wichtigsten haben wir hier noch einmal zusammengestellt:

Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen – worauf achten?

Ein Mehrfamilienhaus zu verkaufen ist eine komplexe Angelegenheit die mit Sorgfalt geplant werden sollte. Wer sich die komplette Organisation der Abläufe nicht zutraut, ist daher gut beraten, einen kompetenten und erfahrenen Makler ins Boot zu holen, der nicht seine Fachkenntnis einsetzt, sondern auch viele lästige Aufgaben übernimmt. Da ein guter Makler eine Schlüsselfunktion beim erfolgreichen Verkauf einer Immobilie einnimmt, ist es wichtig, bei der Auswahl sorgfältig vorzugehen und sich über die Qualifikation zu informieren. Dabei ist es auch hilfreich, sich nach Empfehlungen zu erkundigen.

Welche Unterlagen sind für den Mehrfamilienhausverkauf erforderlich?

Wer ein Mehrfamilienhaus verkaufen will, benötigt in der Regel folgende Unterlagen:

  • Aktuellen Grundbuchauszug (Ansprechpartner: Zuständiges Amtsgericht)
  • Auszug aus der Flurkarte (Ansprechpartner: Zuständiges Katasteramt)
  • Wohnflächenberechnung
  • Bauunterlagen (Baugenehmigung, Bauplan, Bauzeichnungen, Grundrisse, Ansichten etc.)
  • Nebenkostenabrechnungen der letzten Jahre
  • Mietverträge
  • Rechnungen zu den letzten umfangreicheren Sanierungsmaßnahmen
  • Nach größeren Umbauten: Unterlagen zu Statik etc.
  • Versicherungsschein zur Wohngebäudeversicherung
  • Unterlagen zur Haustechnik (Heizungsanlage etc.)
  • Energieausweis
  • Bei der Übergabe des Mehrfamilienhauses: Übergabeprotokoll

Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen: Wie Immobilienwert berechnen?
Der Wert eines Mehrfamilienhauses hängt von mehreren Faktoren wie etwa der Lage, dem Zustand der Immobilie sowie den vereinbarten Mieten ab. Wer sich eine präzise Bewertung nicht zutraut, fährt besser mit einem Wertgutachten eines Immobilienexperten. Das kann beispielsweise ein Immobiliensachverständiger, aber auch ein Makler sein. Wird dieser mit dem Verkauf beauftragt, ist diese Dienstleistung in der Regel kostenlos.

Tipp: Sie wollen Ihr Mehrfamilienhaus verkaufen und möchten eine ungefähre Einschätzung des möglichen Verkaufspreises erhalten? Mit unserer kostenlosen Online-Wertermittlung erhalten Sie anhand weniger Klicks eine erste grobe Einschätzung des Werts Ihrer Immobilie.

Wie lange dauert es, ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg zu verkaufen?

Ein Mehrfamilienhaus in Nürnberg verkaufen – das kann durchaus schnell gehen, da der Wohnungsmarkt für Investoren attraktiv ist. Gleichwohl ist eine pauschale Aussage dazu nicht möglich, da die Vermarktungsdauer nicht nur von der Immobilie selbst, sondern auch von der Organisation der Verkaufsaktivitäten abhängt.

Welche Kosten fallen beim Mehrfamilienhausverkauf in Nürnberg an?
Die Kosten für Kaufvertrag, Notar und Grundbucheintrag muss der Käufer tragen. Hinzu kommen eventuell noch anteilige Maklerkosten, sofern das Mehrfamilienhaus nicht von privat verkauft wurde.

Wann wird Spekulationssteuer auf den Mehrfamilienhausverkauf fällig?
Spekulationssteuer auf den Verkaufsgewinn ist immer dann zu zahlen, wenn zwischen Kauf und Verkauf weniger als zehn Jahre liegen – sofern eine Immobilie vermietet ist. Hinzu kommt die Drei-Objekt-Grenze: Wer binnen fünf Jahren mehr als Objekte verkauft, gilt als gewerblicher Grundstückshändler und muss den Verkaufsgewinn unabhängig von der Spekulationsfrist versteuern sowie Gewerbesteuer zahlen.

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen?

Nutzen Sie unser Online-Kalender oder rufen Sie uns für einen Termin kurz an:
(0911) 47 77 60 13
Kostenlose Infobroschüre

Laden Sie sich jetzt schnell und unkompliziert viele weitere Informationen herunter.

Ihre Kontaktdaten
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos
Weitere interessante Themen

Ein Mehrfamilienhausverkauf kann als Einheit verkauft werden. Manchmal lohnt sich aber auch die Aufteilung in Eigentumswohnungen.

Vor allem private und gewerbliche Investoren interessieren sich für den Kauf von Mehrfamilienhäusern – eine sehr exklusive Zielgruppe.

Manchmal kann es sich lohnen, Ihr Mehrfamilienhaus vor dem Verkauf in Eigentumswohnungen aufzuteilen. Dazu brauchen Sie aber Fachwissen sowie diverse Dokumente.

Der Verkauf vermieteter Mehrfamilienhäuser und Wohnungen birgt besondere rechtliche Fallstricke, die Sie frühzeitig kennen sollten. So müssen Sie zum Beispiel Kündigungsfristen beachten.

Darum sind wir beim Verkauf Ihr Ansprechpartner

Unsere Auszeichnungen, Referenzobjekte und Kundenstimmen sprechen für sich

Machen Sie sich anhand zahlreicher von uns bereits erfolgreich verkaufter Mehrfamilienhäuser ein Bild von der Qualität unserer Verkaufsleistungen.

Kundenstimmen

Bewertung bei Google vom 10.01.2022

Der Verkauf unserer Wohnung lief sehr angenehm, denn Frau Ahmic hat alles bestens organisiert, wir mussten uns um kaum etwas kümmern. Genau so stellt man sich die Zusammenarbeit mit einem Maklerbüro vor, wir können die IMMOPARTNER nur weiterempfehlen!
Mehr
Foto_ohneBild
5/5
Helmut Höllbauer

Bewertung bei Google vom 23.11.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, Professionalität, Qualität, Reaktionsschnelligkeit bei Anfragen

Die Wohnungsbesichtigung mit Frau Ahmic war wirklich toll, sehr nett und gut vorbereitet. Hatte bisher in der Vergangenheit über 20 Besichtigungen mit Maklern und keiner ist so gut aufgetreten wie sie. Frau Ahmic hatte sogar einen Laser zum ausmessen dabei, das hatte bisher keiner dabei. Nach der Besichtigung erhielt ich noch einen Fragen-Antworten-Katalog über die Wohnung und das drumherum, auch das habe ich noch nie erlebt, dass mir auch nur annähernd so viele Infos zugekommen sind wie hier. TOP!!! WEITER SO!!!

Mehr
Foto_ohneBild
5/5
Sonja Bogner

Bewertung vom 25.11.2021 bei Google

Sehr gute Beratung und Präsentation der Immobilien!
Mehr
nophoto
5/5
Marco Wiedmann

Bewertung bei Google vom 03.01.2022

Positiv: Professionalität

Danke für die gutr Betreuung und die Vermittlung.

Mehr
nophoto
5/5
Hans Gärtner

Bewertung bei Google vom 05.12.2021

Sehr hilfsbereit und nett! Antworten schnell und sehr vertrauenswürdig. Sehr zum empfehle!! Immer wieder gerne
Mehr
nophoto
5/5
Markus Jagodie

Bewertung bei Google vom 20.10.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis,
Professionalität, Qualität, Reaktionsschnelligkeit bei Anfragen

Immopartner arbeitet sehr professionell und sehr zuverlässig und absolut seriös für beide Parteien.
Auch in schwierigen Zeiten von Corona, hat alles sehr gut geklappt. Kontakt, Besichtigungen, alle notwendigen Abwicklungen wurden zu meiner vollsten Zufriedenheit gemacht und so konnte meine Wohnung verkauft werden. Ich kann Immopartner nur empfehlen.
Vor allem möchte ich mich für das überragende Engagement von Frau Wittmann und die persönliche Unterstützung von Herrn Sagraloff bedanken.

Mehr
Foto_ohneBild
5/5
E A
Tipps für Privatverkäufer

Was immer Sie rund um den Verkauf Ihrer Immobilie wissen möchten – wir begleiten Sie Schritt für Schritt dabei.

Warum mit Immopartner Verkaufen?

Ein Immobilienverkauf ist Vertrauenssache! Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen, unsere Kompetenzen sowie unser Erfolgskonzept.

Gesprächsführung beim Verkauf

So gehen Sie erfolgreich mit Interessenten und ihren Fragen um, erhalten wichtige Auskünfte und schützen sich vor unehrlichen Absichten.

Besichtigungen richtig durchführen

Wie Sie sich und Ihre Immobilie optimal auf den Besichtigungstermin vorbereiten und auch problematische Interessenten überzeugen.

Die perfekte Verhandlungsstrategie

Mit diesen Hilfestellungen werden Sie sich selbst mit zähen Verhandlungspartnern über Kaufpreis, überlassenes Inventar & Co. einig.

Mit dem richtigen Vertrag zum Notar

Was Sie bei der Vertragsgestaltung beachten müssen, welche Vorschriften für individuelle Vereinbarungen gelten und wofür Sie einen Notar brauchen.

Achtung Stolperfallen

Erfahren Sie, was die Verkaufsvorbereitung für Aufgaben mit sich bringt, welche Fallstricke auf Sie lauern und wie Sie diese umgehen.

8 Tipps aus der Praxis von Profis

Welche Fragen sollten Sie sich vor dem Verkauf stellen? Wie legen Sie die Zielgruppe fest und analysieren den Markt? Welche Unterlagen brauchen Sie?

Der optimale Verkaufspreis

Welche Fragen sollten Sie sich vor dem Verkauf stellen? Wie legen Sie die Zielgruppe fest und analysieren den Markt? Welche Unterlagen brauchen Sie?

Die finanzielle Verkaufsabwicklung

Lesen Sie, welche Regeln Sie als Eigentümer beim Verkauf beachten und befolgen müssen, damit der Erlös sicher auf Ihrem Konto ankommt.

Vermietung statt Verkauf?

Wissen ist Kapital – mit diesen wertvollen Tipps schützen Sie sich zuverlässig vor Mietnomaden, die Sie und Ihre Immobilie ruinieren wollen.

Ohne Energieausweis kein Verkauf

Erfahren Sie, welche Anforderungen die Energieeinsparverordnung 2014 an Immobilien stellt und was diese für Ihren Verkauf bedeuten.

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e. K.

Färberstr. 5 (Hefnersplatz)   ·   90402 Nürnberg   ·   Tel.: (0911) 47 77 60 13  ·   Fax: (0911) 47 77 60 14   ·   E-Mail an uns »

Unsere Social-Media-Kanäle:

Immobilien Marktbericht

Downloaden Sie unseren gratis Report über die Immobilienmärkte von Nürnberg, Fürth und Erlangen

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung

Sie haben noch eine Frage?

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.
Kontakt
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.
Makler-Auftrag zur Wohnraumvermietung
Auftraggeber:
Auftragsobjekt:
Gewünschtes Paket:
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.

Bewerbungsformular

Wir benötigen mindestens ein Profil von Ihnen!

Wie haben Sie von uns erfahren?
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.