0%
(0911) 47 77 60 13
Kostenlos anrufen und beraten lassen
bieterverfahren
Money Immobilienmakler fair

Geerbtes Haus in Nürnberg verkaufen – Das sollten Sie beachten

In Deutschland erbt durchschnittlich jede zweite Person im Laufe ihres Lebens eine Immobilie. Oft ist es das Haus der Eltern, in dem die Erben aufgewachsen sind. Gerade solche Erbfälle sind mit vielen emotionalen Herausforderungen verbunden. Am Anfang einer Immobilienerbschaft stellt sich die Frage, ob man das Haus selbst behalten möchte oder ob es verkauft oder vermietet werden soll. In vielen Fällen bietet sich der Verkauf des geerbten Hauses an. Was Sie dabei unbedingt beachten sollten, haben wir für Sie zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Haus geerbt: Erbe annehmen oder ausschlagen?

Ein Haus in Nürnberg zu erben scheint für viele Menschen zunächst ein wahres Glück zu sein. Beachtet werden sollte allerdings, dass man mit der Annahme eines Erbes auch alle Rechte und Pflichten erbt und mit angenommenem Nachlass den Platz des Erblassers einnimmt. Kurz gesagt bedeutet das, dass Sie mit dem Antreten des Erbes auch für unbeglichene Schulden und Verbindlichkeiten, die der Erblasser zu Lebzeiten hatte, aufkommen müssen. Bevor Sie also ein Erbe antreten, sollte Sie den Gesamtwert des Erbes den Schulden gegenüberstellen.

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen?

Nutzen Sie unser Online-Kalender oder rufen Sie uns für einen Termin kurz an:

(0911) 47 77 60 13

Erbfall Haus: Selbst nutzen, verkaufen oder vermieten?

Haben Sie sich dazu entschieden, die Erbschaft des Hauses in Nürnberg anzutreten, stellt sich jetzt die Frage, was mit dem Haus geschehen soll. Es gibt drei Möglichkeiten, wie ein Haus aus einem Erbe genutzt werden kann:

1. Geerbtes Haus selbst nutzen

Ein Haus aus einem Nachlass selbst zu nutzen, kann für viele Menschen der einzige Weg sein, sich ein eigenes Haus leisten zu können. Viele geerbte Häuser sind zwar schon in die Jahre gekommen, aber wem eine einfache Ausstattung genügt und nicht viel Geld in Umbaumaßnahmen oder Renovierungsarbeiten investieren muss, kann mit der Selbstnutzung der geerbten Immobilie glücklich werden. Sollte das Haus nicht nur Ihnen alleine, sondern einer Erbengemeinschaft vererbt worden sein, müssten Sie die anderen Parteien auszahlen, bevor Sie das Haus selbst nutzen können.

2. Geerbtes Haus verkaufen

Haben Sie ein Haus geerbt und möchten es verkaufen, sollten Sie zuerst sicherstellen, dass Sie dazu berechtigt sind. Erben Sie nämlich nicht alleine, sondern in einer Erbengemeinschaft, braucht es das Einverständnis jedes Einzelnen, um das Haus verkaufen zu können. Aber gerade für eine Erbengemeinschaft scheint der Verkauf des Hauses oft die beste Wahl, denn so lässt sich das Erbe genau und gerecht aufteilen. Haben Sie alleine geerbt und möchten trotzdem verkaufen, bietet der Hausverkauf Ihnen den Vorteil, dass Sie nach dem Verkauf keine Verwaltungskosten mehr haben, keine Mieter suchen müssen oder für Reparaturen aufkommen sollen. Mit dem Erlös aus der Veräußerung können Sie sich dann die Immobilie oder eine andere Investition leisten, von der Sie schon immer geträumt haben.

3. Geerbtes Haus vermieten

Für viele Erben hängen an einem Haus viele Erinnerungen, vor allem, wenn es sich um das ehemalige Elternhaus handelt. Auch wenn es vielleicht aus rein finanzieller Sicht gescheiter wäre, das Haus zu veräußern, bringen es manche Menschen nicht übers Herz. Eine Option kann es dann sein, das geerbte Haus zu vermieten. Denn so besteht immer noch die Möglichkeit, das Objekt zu einem späteren Zeitpunkt selbst zu beziehen. Die Vermietung eines geerbten Hauses ist für diejenigen die richtige Option, die sich mit der Entscheidung, was mit der Immobilie passieren soll, Zeit lassen möchten oder Erfahrungen in der Vermietung von Immobilien haben. Zudem sind monatliche Mieteinnahmen ein weiterer positiver Aspekt.

Nutzen Sie unsere Gratis-Wertermittlung

Interessieren Sie sich dafür, zu welchem Preis Sie Ihre Immobilie veräußern können? Wir verraten es Ihnen.

Haus erben und verkaufen: Was ist ein Erbschein?

Erben erhalten nach erfolgreichem Antrag ein amtliches Dokument, den sogenannten Erbschein, dieser sie als rechtmäßige Nachfolger ausweißt. Den Erbschein stellt das zuständige Nachlassgericht, bzw. Amtsgericht, in dem der Erblasser zuletzt seinen Wohnsitz hatte. Ein Erbschein dient z.B. dazu, sich beim Grundbuchamt über Grundschuld und eventuelle Rechte dritter des Hauses zu informieren. Da Sie sich mit dem Erbschein als rechtmäßiger Erbe ausweisen können, ist dieses Dokument für einen erfolgreichen Hausverkauf sehr wichtig.

Wie erhalte ich einen Erbschein?

Um einen Erbschein zu erhalten, muss nachgewiesen werden, dass es sich bei den Antragsstellern um die rechtmäßigen Erben handelt. Erben können beim Nachlassgericht ihren Anspruch mit folgenden Dokumenten nachweisen:

  • Vorlage des Testaments
  • Vorlage eines Erbvertrages
  • Nachweis des Verwandtschaftsverhältnisses zum Erblasser (durch z.B. Geburtsurkunden, Familienstammbuch oder entsprechende Urkunden etc.). Dieser Fall greift allerdings nur, wenn die gesetzliche Erbfolge in Kraft tritt.

Zu den oben genannten Dokumenten, die zum Nachweis dienen, müssen jedem Erbschein-Antrag zusätzlich folgende Unterlagen vorliegen:

  • Sterbeurkunde des Nachlassers
  • Personalausweis
  • eidesstattliche Versicherungen, dass alle Angaben richtig sind

Wie viel kostet ein Erbschein

Erben kann zugleich mit viel Zeit- und Geldaufwand einhergehen. So ist auch der Erbschein kostenpflichtig.

Die Kosten eines Erbscheins richten sich nach dem Gesamtwert des Erbes, nicht nur der Immobilie, die Sie verkaufen möchten. Schulden des Erblassers werden vom Gesamtwert abgezogen. (§ 34 Gerichts- und Notarkostengesetz – GNotKG)
Nachlasswert bis: Gebühr:

Nachlasswert bis:Gebühr:
125.000 €300,00 €
200.000 €435,00 €
500.000 €935,00 €

Haus verkaufen ohne Erbschein

Ein Immobilienerbe ohne Erbschein zu verkaufen ist sehr schwierig und das ist auch gut so. Denn Banken, Behörden oder das Grundbuchamt müssen sich sicher sein, dass Sie der rechtmäßige Erbe sind, bevor Maßnahme in die Wege geleitet werden. Soll das Haus aus dem Nachlass veräußert werden, müssen zunächst die Erben im Grundbuch als Eigentümer der Immobilien gelistet sein. Nur dann kann nach dem Verkauf des Hauses der Käufer als neuer Besitzer eingetragen werden.
Ausnahmen bestätigen die Regeln: Ein Erbschein ist für den Verkauf nicht erforderlich, wenn Hinterbliebene ihr Recht auf das Erbe durch ein Testament oder einen Erbvertrag gegenüber dem Grundbuchamt zweifelsfrei beweisen können.

Immobilienerbe: Haus steuerfrei verkaufen

Wenn man vom steuerfreien Verkauf einer Erbschaftsimmobilie spricht, bezieht man sich meist auf die Spekulationssteuer. Der Gewinn aus dem Verkauf einer privat genutzten Immobilie bleibt nach § 23 EStG spekulationssteuerfrei, wenn:

  • der Gewinn aus dem Verkauf weniger als 600 Euro bringt.
  • das Haus frühestens zehn Jahre nach Erwerb verkauf wird.
  • Sie Ihr Haus in Nürnberg dauerhaft oder mindestens zwei Jahre vor dem Hausverkauf selbst nutzen und vor Ablauf der Zehnjahresfrist verkaufen.
  • die Immobilie dauerhaft oder mindestens zwei Jahre vor dem Verkauf mietfrei einem eigenen Kind überlassen und noch Kindergeld bezogen wurde.

Beispiel:
Ihr Vater vererbt Ihnen das Elternhaus als Alleinerbe. Der Vater hatte das Haus 13 Jahre vor seinem Tod gekauft. Das geerbte Haus darf also spekulationssteuerfrei veräußert werden.
Hätte ihr Vater das Haus allerdings erst vor 8 Jahren erworben, müssten Sie noch zwei Jahre warten, bis Sie das Haus ohne Spekulationssteuer verkaufen könnten. Die zwei Jahre könnten Sie überbrücken, in dem Sie das Haus für diese Zeit selbst nutzen oder es mietfrei einem Ihrer Kinder überlassen.

Wie Sie vielleicht erkennen können, sind die meisten Erbschaftsobjekte von der Spekulationssteuer befreit, denn viele Elternhäuser wurden bereits vor mehr als 10 Jahren erworben. Der Gewinn aus dem Hausverkauf fällt also eher selten unter das Spekulationssteuergesetz.

Unterschied Spekulationssteuer und Erbschaftssteuer

Wie oben schon aufgeführt, fällt eine Spekulationssteuer unter bestimmten Bedingungen auf den Gewinn nach dem Verkauf einer Erbschaftsimmobilie an.

Die Erbschaftssteuer hingehen bezieht sich auf das gesamte Erbe, nicht nur das geerbte Haus. Eine Erbschaftssteuer fällt an, wenn der Gesamtwert des Nachlasses Ihren Freibetrag übersteigt. Je näher der Verwandtschaftsgrad zum Erblasser, desto höher ist Ihr Freibetrag. Sind Sie beispielsweise die Ehefrau des Nachlassers, beträgt Ihr Freibetrag 500.000 Euro. Wenn der Verkehrswert des Gesamterbes unter dieser Summe bleibt, müssen Sie keine Erbschaftssteuer bezahlen. Erben Sie einen Gesamtwert von 600.000 Euro, wird eine Erbschaftsteuer auf die überschüssigen 100.000 Euro fällig.

Haus vor Erbfall verkaufen

Wer sich schon zu Lebzeiten von seinem künftigen Nachlass trennen möchte, kann dies ohne Weiteres tun. Zu einem Hausverkauf vor Eintritt des Erbfalls wird sogar in manchen Fällen geraten: Werden Sie oder Ihr Ehepartner z.B. pflegebedürftig, können von der Liquidierung der Immobilie die hohen Pflegekosten finanziert werden. Der übrige Erlös aus dem Verkauf fließt im Erbfall dann als Geldvermögen in den Nachlass. Neben des Eintretens eines Pflegefalls können Sie den Gewinn aus dem Hausverkauf auch für eine Weltreise oder eine neue barrierefreie Wohnung nutzen. Gestalten Sie sich Ihren wohlverdienten Lebensabend genau so, wie Sie es möchten.

Für die Beratung von Immobilienerbschaft steht Ihnen Ihr regionaler Experte Immopartner in Nürnberg gerne zur Seite.

Q & A

Die Kosten für einen Erbschein gehen aus § 34 Gerichts- und Notarkostengesetz – GNotKG hervor. Grundsätzlich richten sich die Erbscheinkosten nach dem Gesamtwert des Erbes.

Nachlasswert bis:Gebühr:
125.000 €300,00 €
200.000 €435,00 €
500.000 €935,00 €

Einen Erbschein erhalten Sie vom Nachlassgericht bzw. vom zuständigen Amtsgericht. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem letzten angegebenen Wohnsitz des Verstorbenen.

Kurzgesagt fällt die Spekulationssteuer unter bestimmten Umständen auf den Verkaufsgewinn einer geerbten Immobilie an. Die Erbschaftssteuer hingehen fällt auf den Gesamtwert des Erbes an, wenn der Wert die Freibetragsgrenze übersteigt.

Ein Haus aus einem Erbfall kann immer dann spekulationssteuerfrei verkauft werden, wenn der Erblasser die Immobilie mehr als 10 Jahre vor seinem Ableben erworben hat. Erben Sie ein Haus, dass erst 5 Jahre vor dem Erbfall gekauft wurde, können Sie das Haus dann nur mit einer Spekulationssteuerabgabe verkaufen. Alternativ können Sie noch weitere 5 Jahre warten, um das Haus dann spekulationssteuerfrei verkaufen zu können.

Ob Sie ein geerbtes Haus verkaufen, selbst nutzen oder vermieten möchten, hängt zunächst davon ab, ob Sie die Immobilie alleine erben und alle Entscheidungen alleine treffen können, oder ob Sie das Haus mit einer Erbengemeinschaft erben. Alle Mitglieder einer Erbengemeinschaft müssen der weiteren Verwendung der Immobilie zustimmen. Wollen Sie die Immobilie beispielsweise selbst beziehen, müssen Sie die anderen Erben auszahlen. Wägen Sie vor einer Entscheidung alle Vor- und Nachteile gut ab und lassen Sie sich von einem Immobilienexperten dazu beraten. Das Team von Immopartner aus Nürnberg weiß, worauf es bei einem Immobilienerbe ankommt und steht Ihnen gerne zur Seite.

Hinweis:

Unser Ratgeber kann keine Rechts-, Steuer- oder Finanzberatung darstellen oder ersetzen. Zur Klärung Ihrer rechtlichen bzw. finanziellen Angelegenheiten bitten wir Sie, Ihre Rechtsanwälte, Steuerberater bzw. Finanzberater zu kontaktieren.

Haben Sie noch ein Anliegen?

Möchten Sie weitere kostenlose & unverbindliche Informationen von unseren Immobilien-Experten erhalten oder sie etwas fragen? Dann nutzen Sie die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten.

Immobilienpreise Nürnberg

Es gibt viele Gründe für einen Wohnungsverkauf – und jeder beeinflusst den Verkauf anders.

Vach, Flexdorf, Ritzmannshof

Unterfarrnbach

Südstadt Weikershof

Südstadt Industriegebiet

Südliche Südstadt

Stadeln, Herboldshof, Mannhof

Weitere interessante Themen

Für den Verkauf eines Hauses gibt es viele mögliche Gründe – und jeder davon hat einen anderen Einfluss auf den Ablauf.

Wer ein Haus erbt, muss schnell entscheiden, was damit geschehen soll, entsprechend handeln – und dabei zahlreichen Fallstricken ausweichen.

Bei einer Scheidung oder Trennung geht es oft auch um das gemeinsam gekaufte Haus – eine emotionale und finanzielle Zusatzbelastung für alle.

Nur wenige denken beim Hauskauf in jungen Jahren an die Zukunft der Immobilie – und stehen später im Alter vor vielen Herausforderungen.
Darum sind wir beim Verkauf Ihr Ansprechpartner

Sie suchen einen mehrfach ausgezeichneten Partner mit vielen Referenzen für Ihren Hausverkauf?
Wir haben nicht nur diese, sondern auch zahlreiche vorgemerkte Kaufinteressenten.

Anhand unserer Referenzobjekte erhalten Sie einen guten Eindruck von der Vielfalt der Häuser, die wir bereits erfolgreich verkauft haben.

Kundenstimmen

Bewertung bei Google vom 12.10.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis

Ich kann die Firma Immopartner nur weiterempfehlen. Sehr nette und hilfsbereite Mitarbeiter.

Foto_ohneBild
5/5
Dieter Lambing

Bewertung bei Google vom 12.07.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, 
Professionalität, Qualität, Reaktionsschnelligkeit bei Anfragen
Foto_ohneBild
5/5
Goetz Georgi

Bewertung vom 20.09.2021 bei Google

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis,
Professionalität, Qualität, Reaktionsschnelligkeit bei Anfragen
nophoto
5/5
Marco Wiedmann

Bewertung bei Google vom 03.10.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, 
Professionalität

Der Verkauf unserer Wohnung lief sehr angenehm, unkompliziert und zügig, aber nicht überhastet. Wir mussten uns um nichts kümmern! Es wurden Unterlagen, weitere Informationen bereitgestellt und ein Notartermin organisiert. Kurz – es wurde sich um alles professionell gekümmert!
Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung!

nophoto
5/5
Tom V

Bewertung bei Google vom 22.10.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis, 
Professionalität

Die Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Herrn Sagraloff der Firma Immopartner, beim Verkauf einer Wohnung, hat meine Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen, was für mich das höchste Qualitätsmerkmal bedeutet.
Von der ersten telefonischen Kontaktaufnahme, über die gesamte persönliche Betreuung und Kommunikation, bis hin zum Vertragsabschluss, verlief ausnahmslos alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Vielen Dank

nophoto
5/5
W C

Bewertung bei Google vom 20.10.2021

Positiv: Preis-Leistungs-Verhältnis,
Professionalität, Qualität, Reaktionsschnelligkeit bei Anfragen

Immopartner arbeitet sehr professionell und sehr zuverlässig und absolut seriös für beide Parteien.
Auch in schwierigen Zeiten von Corona, hat alles sehr gut geklappt. Kontakt, Besichtigungen, alle notwendigen Abwicklungen wurden zu meiner vollsten Zufriedenheit gemacht und so konnte meine Wohnung verkauft werden. Ich kann Immopartner nur empfehlen.
Vor allem möchte ich mich für das überragende Engagement von Frau Wittmann und die persönliche Unterstützung von Herrn Sagraloff bedanken.

Foto_ohneBild
5/5
E A
Tipps für Privatverkäufer

Was immer Sie rund um den Verkauf Ihrer Immobilie wissen möchten – wir begleiten Sie Schritt für Schritt dabei.

Warum mit Immopartner Verkaufen?

Ein Immobilienverkauf ist Vertrauenssache! Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen, unsere Kompetenzen sowie unser Erfolgskonzept.

Gesprächsführung beim Verkauf

So gehen Sie erfolgreich mit Interessenten und ihren Fragen um, erhalten wichtige Auskünfte und schützen sich vor unehrlichen Absichten.

Besichtigungen richtig durchführen

Wie Sie sich und Ihre Immobilie optimal auf den Besichtigungstermin vorbereiten und auch problematische Interessenten überzeugen.

Die perfekte Verhandlungsstrategie

Mit diesen Hilfestellungen werden Sie sich selbst mit zähen Verhandlungspartnern über Kaufpreis, überlassenes Inventar & Co. einig.

Mit dem richtigen Vertrag zum Notar

Was Sie bei der Vertragsgestaltung beachten müssen, welche Vorschriften für individuelle Vereinbarungen gelten und wofür Sie einen Notar brauchen.

Achtung Stolperfallen

Erfahren Sie, was die Verkaufsvorbereitung für Aufgaben mit sich bringt, welche Fallstricke auf Sie lauern und wie Sie diese umgehen.

8 Tipps aus der Praxis von Profis

Welche Fragen sollten Sie sich vor dem Verkauf stellen? Wie legen Sie die Zielgruppe fest und analysieren den Markt? Welche Unterlagen brauchen Sie?

Der optimale Verkaufspreis

Welche Fragen sollten Sie sich vor dem Verkauf stellen? Wie legen Sie die Zielgruppe fest und analysieren den Markt? Welche Unterlagen brauchen Sie?

Die finanzielle Verkaufsabwicklung

Lesen Sie, welche Regeln Sie als Eigentümer beim Verkauf beachten und befolgen müssen, damit der Erlös sicher auf Ihrem Konto ankommt.

Vermietung statt Verkauf?

Wissen ist Kapital – mit diesen wertvollen Tipps schützen Sie sich zuverlässig vor Mietnomaden, die Sie und Ihre Immobilie ruinieren wollen.

Ohne Energieausweis kein Verkauf

Erfahren Sie, welche Anforderungen die Energieeinsparverordnung 2014 an Immobilien stellt und was diese für Ihren Verkauf bedeuten.

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e. K.

Färberstr. 5 (Hefnersplatz)   ·   90402 Nürnberg   ·   Tel.: (0911) 47 77 60 13  ·   Fax: (0911) 47 77 60 14   ·   E-Mail an uns »

Unsere Social-Media-Kanäle:

Sie haben noch eine Frage?

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
Immobilien Marktbericht

Downloaden Sie unseren gratis Report über die Immobilienmärkte von Nürnberg, Fürth und Erlangen

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
  unverbindlich & kostenlos

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder
  verschlüsselte Übertragung
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.
Kontakt
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.
Makler-Auftrag zur Wohnraumvermietung
Auftraggeber:
Auftragsobjekt:
Gewünschtes Paket:
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.

Bewerbungsformular

Wir benötigen mindestens ein Profil von Ihnen!

Wie haben Sie von uns erfahren?
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.